EDV - Service

 

UZ-Online im Social-Web

UZ-Online bei Twitter UZ-Online bei Facebook UZ-Online bei Youtube UZ-Online bei Google+

Uz-Online / Blog / Warum Datensicherung bei Fritz!Boxen?

printup

Warum Datensicherung bei Fritz!Boxen?

 

UZ–Blog vom 26.11.2013:

 
Eine FritzBox ist wie ein Computer mit einem eigenen Betriebssystem ausgestattet. Somit kann es vorkommen, daß eine Box wie ein PC „hängen bleibt“ und keine Bedienung mehr möglich ist.
 
Selten tritt der Fall ein, dass das Betriebssystem gar nicht mehr funktioniert. Dies passiert, wenn ein Update nicht vollständig eingespielt wird oder während des Update-Vorgangs die Stromzufuhr unterbricht.
Die Box muss zurückgesetzt und die Betriebs-Software neu eingespielt werden. Die Box ist dann zwar betriebsbereit, jedoch ohne individuellen Einstellungen. Alle angeschlossenen Geräte, IP-Adressen, WLAN-Zugänge, Passwörter usw. müssen neu eingegeben werden. Meist mit viel Zeitaufwand.
 
Unsere Empfehlung:
Führen Sie in der Fritz!Box-Software eine Datensicherung aus. Im Fall eines Resets können so binnen weniger Minuten alle Eingaben wieder hergestellt werden.
Geschrieben von Ingo Zumpe
 

Ähnliches Thema: Laptop zu früh ausgeschaltet oder Windows-Update unterbrochen

 

Kategorie: Fritz Box, Backup, Betriebssystem Erstellt: 26.11.2013 - Zuletzt geändert: 11.10.2017

Home
Blog
Kategorien
Linux
SiteMap
UzFeed
Suche

uz-online, Neißeweg 1, 31008 Elze
Tel.: 05068 / 1581     eMail: info@uz-online.com     Fax: 05068 / 573891

start