EDV - Service

 

UZ-Online im Social-Web

UZ-Online bei Twitter UZ-Online bei Facebook UZ-Online bei Youtube UZ-Online bei Google+

Uz-Online / Blog / Tipps zu Fritz!Box

printup

Tipps zu Fritz!Box

 

UZ-Blog vom 07.10.2015:

 

Die neue 7430: Ideal zum Einstieg am IP-basierten Anschluss

 

Mit der FRITZ!Box 7430 bietet AVM den ersten für die neuen rein IP-basierten Telefonanschlüsse ausgelegten Router.

 

Die neue FRITZ!Box 7430 vereint ein leistungsfähiges ADSL/VDSL-Modem mit einem leistungsstarken WLAN-N-Router sowie einer VoIP-Telefonanlage mit integrierter DECT-Basisstation. Damit ist die FRITZ!Box 7430 der ideale Einstieg in das schnelle Heimnetz am IP-basierten Anschluss.
Geschrieben von Ingo Zumpe mit AVM-Textauszug


 
 
FRITZ!Box Fon WLAN 7390 FRITZ!Box 7330 FRITZ!Box 7272
 

Empfehlungen:

  • Welche Fritz!Box zu Ihrem Bedarf passt, entscheidet sich wesentlich an zwei Kriterien: Ob sie Telefonie managen soll und ob am Einsatzort VDSL verfügbar ist.
  • Fritz!Boxen im Vergleich - nebenstehend im kostenlosen Download: (Ausstattungsübersicht Fritz!Box)
 

Tipps:

  • Bei der Fritz!Box 7330 sind eine L45-Buchse sowie eine TAE-Buchse eingebaut. Dies ist Service für Anschlussvarianten - betrieben werden darf maximal ein analoges Telefon. Sind weitere Telefone gewünscht, erfolgt dies via DECT. Bis zu sechs DECT-Geräte können angeschlossen werden.
  • Je nach Anforderung können mehrere Fritz!Boxen hintereinander geschaltet werden. Diese können nach Arbeitsbereichen gruppiert unterschiedliche Aufgaben bedienen.
  • Zur Vergrößerung der Telefonie-Reichweite können DECT-taugliche Fritz!Boxen per WLAN gekoppelt werden.
  • Fritz!Boxen wie die 7360 besitzen eine USB-Steckdose. Schließen Sie einen USB-Stick an und führen Sie in der Fritz!Box-Software eine Datensicherung aus.
    Im Fall eines Resets können so binnen weniger Minuten alle individuellen Konfigurationen wieder hergestellt werden.
 

Tipps zu Fritz!DECT:

  • Bis zu drei Gespräche sind gleichzeitig möglich.
  • An der DECT-Basis der FRITZ!Box können gleichzeitig sechs DECT-Telefone, sechs DECT-Repeater und zehn FRITZ!DECT 200 angemeldet werden.
  • Via Fritz!Box und z. B. derer integrierter Zeitschaltprogrammierung läßt sich die Funksteckdose Fritz!DECT 200 steuern, auch in Gruppen.
  • Für einwandfreies DECT-Signal wird bei größeren Entfernungen der FRITZ!DECT Repeater 100 in der Mitte positioniert. Die Reichweite beträgt dann in Gebäuden bis zu 40 m und im Freien bis zu 300 m.
 

Für Ihre Fragen kennen wir die passenden Lösungen. Mit unseren Vorführgeräten zeigen wir Ihnen Bedienung, Handlichkeit und Gerätekombinationen. Sie können so in Ruhe testen, um vor einer Kaufentscheidung wirklich überzeugt zu sein.

 
 
Telefonbuch: aktuelle Kontakte immer und überall Anrufbeantworter mit Zeitschaltung und Memofunktion FRITZ!OS für Ihre Datenkommunikation FRITZ!NAS für gemeinsamen Datenzugriff Faxverwaltung via Fritz!
 

Die Fritz!Box und derer Software ist die zentrale Schnittstelle. Per App auf dem Handy oder per Fritz!Fon managen Sie:

 
  • Telefonbuch und Anrufbeantworter,
  • elektronische Geräte via DECT-Steckdose,
  • Zugriff auf gemeinsamen Datenspeicher,
  • ein- und ausgehende Fax über die Benutzeroberfläche.
 
 
 

Das aktuelle FRITZ!OS enthält zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen für Ihre FRITZ!Box. Sie können nun eine analoge Türsprechanlage so mit der FRITZ!Box verbinden, dass Ihre Telefone einen Anruf signalisieren, sobald es an der Tür klingelt.
Quelle: avm.de | 12.05.2015

 
 

Kategorie: Fritz Box, WLAN, DECT Erstellt: 01.11.2013 - Zuletzt geändert: 28.06.2017

Home
Blog
Kategorien
Linux
SiteMap
UzFeed
Suche

uz-online, Neißeweg 1, 31008 Elze
Tel.: 05068 / 1581     eMail: info@uz-online.com     Fax: 05068 / 573891

start